Häufige Fragen

Muss ich mich anmelden?

Ja, bitte melde dich bis 2 Stunden vor der Einheit hier an. Du bekommst dann die Rechnung per E-Mail zugeschickt und kannst den Betrag entweder überweisen oder im Studio in bar bezahlen.

Welche Zahlungsmethoden werden angeboten?

Wir bevorzugen Überweisung. Falls das nicht möglich ist, kannst du den Kursbeitrag auch vor der Einheit im Studio in bar bezahlen (bitte genauen Betrag mitbringen). Wir akzeptieren keine Kreditkarten.

Wann kann ich beim Schwangerschaftsyoga mitmachen?

Du kannst während der ganzen Schwangerschaft Yoga machen. Die Übungen werden daran angepasst, wie sich dein Körper verändert. Weitere Fragen sollten mit einem Arzt/einer Ärztin abgeklärt werden.

Wann kann ich beim Mama-Baby-Yoga mitmachen?

Auch wenn du dich schon fit genug fühlst, warte bitte noch bis zu deiner ersten Untersuchung und hol das OK von deiner Ärztin/deinem Arzt. Es wird empfohlen, nach einer natürlichen Geburt mindestens 6 Wochen zu warten und mindestens 8 Wochen nach einem Kaiserschnitt.

Und die Papas?

Die Baby-Yoga-Stunden sind für alle offen: Papas, Großeltern, Onkeln und Tanten können gerne alle mit dem Baby kommen, sodass die Mama sich auch einmal ausrasten oder etwas erledigen kann.

Was passiert, wenn ich im Studio ankomme?

Zuerst checkst du bei deiner Lehrerin ein und bezahlst für die Stunde (falls du den Betrag noch nicht überwiesen hast und noch keine Blockkarte hast). Danach kannst du dich falls nötig umziehen und noch eine Tasse Tee trinken, mit den anderen plaudern etc.

Eine Yogastunde beginnt normalerweise mit einem Om und einer Atemübung, gefolgt von Übungen im Stehen, Sitzen und Liegen. Die Endentspannung variiert je nach Stimmung der Babys :-)

Nach der Stunde wird die Lehrerin euch bitten, die Matten zu reinigen. Danach habt ihr noch Zeit zum Wickeln, Plaudern etc.

Welche Art von Yoga wird hier unterrichtet?

Die Grundlage für die Übungen und den Ablauf der Stunde sind Hatha und Vinyasa. Wir haben die ursprüngliche Yogatradition an moderne wissenschaftliche Erkenntnisse und natürlich an die besonderen Bedürfnisse im jeweiligen Lebensabschnitt angepasst.

Die Mama-Baby-Yogastunden sind von "Itsy Bitsy Yoga" (Helen Garabedian) und "Om Babies" (Laura Staton & Sarah Perron) inspiriert und die Schwangerenstunden von "Yoga für Schwangere" (Katharina Rainer-Trawöger).

Was soll ich tun, wenn mein Baby "stört"?

Du kannst das Baby zu jeder Zeit füttern, wickeln, herumtragen oder was du sonst für richtig hältst. Wenn du möchtest, kann die Lehrerin dein Baby auch ein bisschen halten, damit du dich auf eine Übung konzentrieren kannst.

Was soll ich zum Yoga anziehen? Was soll ich mitbringen?

Bitte zieh bequeme, aber nicht zu lockere Sport- oder Freizeitkleidung an. Mit Leggins und einem Baumwoll-T-Shirt liegst du richtig. Manche Übungen sind ohne Socken einfacher - aber keine Sorge, niemand wird kontrollieren, wann deine letzte Pediküre war. Für Babys gibt es keinen Dresscode :-)

Matten und andere Hilfsmittel können gratis benutzt werden und werden regelmäßig desinfiziert, oder du kannst selbstverständlich auch deine eigene Matte mitbringen. Eine Wasserflasche ist eine gute Idee, für Mama-Baby-Yoga auch eine Decke oder große Stoffwindel und was ihr sonst braucht.

Noch Fragen? Schreib uns!

  • Instagram

©2019 by Happy Family Yoga. Proudly created with Wix.com